Von wegen, Tatsachen (20)

Dass der Faktillon seinen Lesern auf der Intelligenzebene nicht all zu viel abverlangt, war bekannt. Doch das die Lügenbildchen der Redaktion des seit 2016 erscheinenden Faktenportals des Postillon mittlerweile von unserem Redaktionspavian aufgeklärt werden können, ist eigentlich peinlich. 

 

Wie sonst ist das folgende Bild erklärbar:

Da behauptet der Politessillon allen Ernstes, dass im Bundesland Mecklenburg absolutes Halteverbot herrschen würde. Dass das von der Logik her schon keinen Sinn macht, dürfte klar sein: Während in anderen Städten ein FahrVERBOT dank Dieselgate droht, müssen Fahrzeuge in Mecklenburg ständig in Bewegung sein, damit sie nicht abgeschleppt werden? 

 

Wir wollten zunächst die Bürger des Bundeslandes telefonisch nach dieser Absurdität befragen, aber da unser Redaktionspavian nach wie vor nur "UGH!" und "LÜGENBANANE" rufen kann, haben wir ihn lieber bei Google Street View recherchieren lassen. Und siehe da... 

Lauter Autos. Kein Parkverbotsschild. 

Auch die Abschlepp-Lobby müsste eigentlich auf Bildern zu sehen sein und Kurzparker sofort für 350 Euro an die Kette legen, doch: 

Und auch wenn auf dem folgenden Bild kein einziges Fahrzeug zu sehen ist...Sorgen um sein Vehikel muss sich hier keiner machen, denn...

Leider gibt es traurigerweise auch in Mecklenburg Leser des Lügenbildportals, die jeden Unfug für bare Münze nehmen, der in Fürth verzapft wird: 

Man kann nur mutmaßen, warum der Parkverbotillon ein ganzes Bundesland verkehrstechnisch lahmlegen möchte. 

 

Was will man dort als nächstes behaupten? Dass es das Saarland gar nicht gibt? 

 

Eine Beschwerde wurde beim Presserat und beim Verkehrsministerium eingereicht. Unser Redaktionspavian hat sich seine Bananen für diesen Artikel redlich verdient. 

🐒 Fotos: Google Street View

Kommentar schreiben

Kommentare: 0